Skandinavienreise

Sie sind hier: Startseite > Skandinavien 2018

Skandinavien 2018

 

Vorplanung:

Anfang 2017 - wir hatten unsere übliche Motorradsaison erst so richtig mit der Auftakttour von Rorup begonnen, ging es diesmal mit ca. 100 Maschinen in das Sauerland zum Möhnesee. Am abendlichen Grillevent diskutierten wir darüber, ob es nicht langsam mal Zeit wird, eine längere Tour ins Ausland zu planen. Da wir drei - u.a. beruflich bedingt - eine Affinität zu den skandinavischen Ländern haben, lag es auf der Hand, eine Reise in den Norden ins Auge zu fassen. Nachdem die Anfangseuphorie schnell in Vergessenheit geraten ist, einigten wir uns dann doch Ende 2017 darauf, das Projekt in Angriff zu nehmen und auch umzusetzen. Von jetzt an ging es flott voran.

Erste Überlegungen führten zunächst zur Grobplanung der Strecke, die anschließend in Teilabschnitte zerlegt wurde und letztendlich folgende Stationen enthalten sollte:

Reisezeitraum: ca. 14 Tage

  • vom Münsterland bis Osnabrück, von hier über Landstraße bis Travemünde
  • Travemünde mit der Fähre nach Trelleborg
  • von Trelleborg hoch Richtung Stockholm
  • von Grisslehamn über die Aland-Inseln nach Turku 
  • Turku - Helsinki - Imatra
  • Imatra - Helsinki - Tallin
  • Tallin - Riga
  • Riga - Klaipeda
  • Klaipeda -Fähre nach Kiel

Die gesamte Routenplanung wurde im Vorfeld mit diversen Planungstools durchgeführt, es ist ja heute uncool, sich nicht auf digitale Medien zu verlassen:

Dabei unterteilten wir die gpx-Dateien auf die einzelnen Tage und speicherten zusätzlich die Tracks mit ab. Zur Erstellung eignen sich sowohl Basecamp als auch Easyroutes.

Im zweiten Schritt buchten wir die Fähren von Travemünde nach Trelleborg, sowie Klaipeda nach Kiel. Dies haben wir bereits im Januar getan, es wird sonst schwierig, überhaupt noch eine Überfahrt mit Kabine zu bekommen.

Übernachten werden wir größtenteils in den sogenannten stugors (kleine Holzhütten), bzw. hier und da auch in Hotels, reines Campen wurde von vorneherein verworfen.

Ende Februar 2018 haben wir nun soweit alle Fähren und Unterkünfte gebucht und es muss lediglich das Wetter mitspielen, wenn wir am 30.06. starten. Die Wartezeit ist noch viel zu lang ....

Die Maschinen wollen wir im Frühjahr noch warten (lassen :-) ), ggf. ist ein neuer Ketten- oder Reifensatz fällig und die Koffersysteme sind zu überprüfen. Hartmut und ich hatten bereits werkseitig montierte Koffer - Dirk hat lange gesucht und auf der Motorradmesse in Dortmund letztlich diese bei Touratech bestellt:
Bild von Touratech

Bildquelle: Touratech


Ach ja, und natürlich wartet schon wieder Anfang April unsere Eröffnungstour - ihr wisst schon, die aus Rorup. Hier testen wir dann unsere Ausrüstung - u.a. auch die neue, auf dem Lenker montierte Kamera von SJCAM (5000x Elite), um die Eindrücke von Skandinavien dann auch standesgemäß festhalten zu können.

PS: gegen die Mücken haben wir schon die passenden Halstücher anfertigen lassen.


weiter zu:

nach oben